Alle Artikel mit dem Schlagwort: Microsoft

Windows 10 und die Sache mit den Icons

Gerade finde ich alle Betriebssysteme dieser Welt schlecht und unausgereift. Das MacBook Air Mid 2012 stürzt die letzten Monate öfter ab, als mein Windows Notebook aus dem Jahr 2010 insgesamt, und mein Windows Arbeitsplatz braucht gefühlte 10 Stunden zum Hochfahren. Deswegen habe ich mir gedacht, dass ich mir die Entscheidung für mein nächstes neues System von einer lustigen Sache abhängig machen werde:  Weiterlesen

Windows 10 Designprozess, UI Feedback, Continuum

Neben einem ultraknappen Halbfinalspiel der Arminen gab es heute Abend noch ein weiteres Event: Die Microsoft Build 2015.

Es gab bisher einige spannende Dinge zum kommenden Windows 10 für Desktop und Mobile zu hören, aber worauf ich hier gerne hinweisen möchte ist dieser Artikel:

Hier meldet sich Albert Shum zu Wort, vom Windows Phone 7 kommend und jetzt Lead Designer für Windows 10. In seinem Blogbeitrag geht er sehr detailliert auf das Feedback der Nutzer zur Windows Preview ein. Konkret geht es z.B. um die Idee hinter dem Hamburger Menü, welches unter Windows 10 eine bedeutende Rolle spielt. Außerdem beschreibt er die Problematik, welche sich ergibt, wenn man für Mobile und Desktop eine einheitliche Experience schaffen will. Weiterlesen

Das neue Windows 10 User Interface – Erkenntnisse aus dem Designprozess

Puh, da ist die Katze nun aus dem Sack, jedenfalls ein kleines Stück mehr. Am 21. Januar wurden neue Details zum kommenden Windows 10 vorgestellt, darunter HoloLens, Cortana, Spartan Browser, Surface Hub, usw. Tolle neue Dinge to come!

Was mich persönlich aber am meisten interessiert hat, war das neue User Interface von Windows 10. Denn es soll zukünftig einheitlich für alle Geräteklassen funktionieren, also für Smartphones, Tablets, bis hin zu PCs und XBox. Spannend, denn bisher hat das bei einem identischen System noch keiner hinbekommen.

Der Kraut und Rüben Wuchs in der Bedienung und viele fehlende nützliche Kleinigkeiten in Windows Systemen waren bisher der Grund, warum ich mich lieber vor ein Mac OS X setze. Windows Phone mit einem endlich bis in alle Ecken durchdachten User Interface machte Hoffnungen darauf, dass mit dem kommenden Windows 10 endlich alles mal einheitlich funktioniert.

Mir sind besonders ein paar Punkte aufgefallen, fangen wir mal an:
Weiterlesen

WebCam als Kachel oder Lockscreen für Windows Phone

Mal ein kleiner Lückenfüller für Zwischendurch. So sieht aktuell der Lockscreen auf meinem Lumia aus:

Erde aus dem Weltraum als Lockscreen

 

Und so die dazu gehörige Kachel (die unterste, das oben ist nur ein durchscheinender Hintergrund, den es seit WP8.1 gibt):

Erde aus dem Weltraum als Kachel

Aufnahmen aus dem Weltall fand ich schon immer spannend. Das schöne hieran ist: es ist kein statisches Bild, sondern quasi eine Liveansicht der Erde! Ich hab es so eingestellt, dass sich das Bild jede Stunde aktualisiert. Es ändern sich also die Tag- und Nachtregionen und die Wolkendecke. Weiterlesen

IE11 im Windows Phone 8.1 Update

Der IE hats nicht leicht. Gravierende Änderungen mit dem Windows Phone 8.1 Update

Die Geschichte, die der Internet Explorer durchmachen musste, liest sich wie eine kleine Tragödie. Der kleine IE wächst auf, wird ein beliebter Teenager und rebelliert gegen das System. Kleine andere Jungs vermöbelt er, denn er hat ja noch seinen großen Bruder, auf den er sich verlassen kann. Alle guten Vorschriften lässt er links liegen und zieht lieber sein Ding durch. Mit den Jahren verlassen ihn viele Freunde, es gibt halt nettere Jungs und Mädels, die bodenständig und gesetzestreu leben und nicht wild über die Stränge schlagen. Mit dem Alter kommt er ins Grübeln, will nun alles richtig machen. Von nun an möchte er alle Regeln befolgen und sich demütig für ein funktionierendes System für alle einsetzen. Leider bemerkt es nun keiner mehr, denn sie haben alle noch das Bild des rücksichtslosen Teenagers im Kopf. Und sie beschimpfen ihn weiter, weil er nicht die tollen experimentellen Sachen macht, wie seine Konkurrenten.

Weiterlesen

Windows 8 – Erfahrungsbericht nach über einem Jahr

Achtung: Langer Artikel! Wie meistens hier sind Grundlagenkenntnisse von Vorteil. Wenn man Windows 8 noch nie gesehen hat, kann man sich gerne vorab z.B. den Youtube Kanal von caschy anschauen.

Seit vielen Monaten sammle ich also schon Eindrücke, besuche und verfolge Events zu Windows 8, weil ich das Konzept auf der einen Seite spannend und auf der anderen Seite kritisch sehe. Seit der Developer Preview von vor einem Jahr sehe ich die Entwicklung; und ich muss sagen, es hat sich einiges getan. Dank einer Kooperation unserer Uni hatte ich die Gelegenheit schon etwas früher das finale Windows 8 auszuprobieren. Viele negative Punkte sind inzwischen ausgeräumt, nicht zuletzt durch das letzte große Service-Pack-ähnliche-Update. Aber einige bleiben doch bestehen. Eigentlich hatte ich nun vor, meine Liste mit Vor- und Nachteilen vorzustellen. Über die Preview, die Beta, und die finale Windows 8 Version habe ich eifrig Punkte gesammelt, die mir positiv oder negativ aufgefallen sind. Inzwischen ist die Liste aber so lang geworden, dass es kaum Sinn macht auf jedes Detail einzugehen. Also erzähle ich einfach, was bei mir hängen geblieben ist. Das dürften ja dann logischerweise die Punkte sein, die sich häufig wiederholen und somit wichtig sind.

Weiterlesen

Nachtrag Nokia Lumia 920 – Windows Phone 8 Startscreen

Im letzten Artikel zum Lumia 920 hatte ich so meine ersten Zweifel am neuen Startscreen von Windows Phone 8:

Vor allem der Startscreen wirkte etwas befremdlich. Bei der Rückkehr zum selbigen wirkten die Animationen sehr übertrieben und unnötig spielerisch.

Ein Pfeil deutet unter WP7 weiteren Inhalt an.

Ein Pfeil deutet unter WP7 weiteren Inhalt an.

Die Leute vom Windows Smartphones-Blog haben jetzt ein Video gefunden, wo man den neuen Startscreen in Animation sehen kann. Bisher wurde mit einem kleinen Pfeil angedeutet, dass sich rechts von der Kachelansicht noch weiterer Inhalt befindet (nämlich eine Liste aller installierter Apps). Mit einem Wisch kann man den Startscreen zur Seite schieben und die Liste erscheint. Da mit Windows Phone 8 die Kacheln bildschirmfüllend verbreitert werden, ist kein Platz mehr für den Pfeil, das Wischprinzip aber noch dasselbe.

Die Designer bei Microsoft hatten daher wohl die Befürchtung, dass dem Standard-Benutzer gar nicht auffallen könnte, dass sich rechts noch weiterer Inhalt befindet. Deshalb ist in der neuen Animation ein Teil der Liste sichtbar, bevor die Kacheln Ihre Position erreichen. Sehr kurz zu sehen ist dieser Effekt in folgendem russischen Video, z.B. bei Minute 10:50:

Weiterlesen

Sind Fenster jetzt modern oder nicht? Minimalism

Gerade fiel mir eine Werbung zum neuen Android Tablet von Sony ins Auge. Darin wird auf eine Innovation hingewiesen, nämlich Fenster-Apps. Damit soll es möglich sein, eine zweite Mini-Anwendung zu benutzen, ohne die Haupt-Anwendung zu verlassen. Also beispielsweise den Taschenrechner, ohne die Webseite verlassen zu müssen. Und das besonders tolle, die Mini-App lässt sich auch verschieben!

Auch Samsung versucht seit dem Galaxy Note Fenster-Apps auf Tablets und Smartphones zu etablieren. So soll man parallel einen Film schauen können, während man im Internet surft. Auf dem mobilen Markt eine Innovation mag man meinen, denn die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen. Weiterlesen

Nokia Maps offline auf allen Windows Phone 8 Geräten

Ein kleines Update zum letzten Beitrag und meine Vermutung bezüglich der Nokia offline Maps:

Wenn man sich den Vortrag von Windows Phone-Chef Joe Belfiore auf der Windows Phone Summit 2012 ansieht, kann man ab Minute 25:50 folgendes hören.

Nokias Maps work offline. So as an end user you can choose a region of the world, store that map data on your phone storage, […] and then you don´t have to worry about […] having a connection to be able to use your map. […] All of this is encapsulated in a map control, which all Windows Phone software developers can use. So all those third party apps get the benefit of offline maps and Nokias great mapping data.

Turn-By-Turn Navigation wird dabei standardmäßig enthalten sein.

Joe Belfiore spricht hier deutlich von Nokia Maps, der normalen Karten-App, nicht von Nokia Drive, der Navi-Software. Dass Entwicklern eine Karten-API bereitgestellt wird, die offline Karten unterstützt, ist ein weiterer Hinweis.

Sollten also alle Kartenanwendungen dieses Feature enthalten, wäre das, sollte es zeitnah erscheinen, ein nettes Alleinstellungsmerkmal für Windows Phone. Hoffen wir mal, dass es auch so bleibt.