Alle Artikel mit dem Schlagwort: Windows Phone

WebCam als Kachel oder Lockscreen für Windows Phone

Mal ein kleiner Lückenfüller für Zwischendurch. So sieht aktuell der Lockscreen auf meinem Lumia aus:

Erde aus dem Weltraum als Lockscreen

 

Und so die dazu gehörige Kachel (die unterste, das oben ist nur ein durchscheinender Hintergrund, den es seit WP8.1 gibt):

Erde aus dem Weltraum als Kachel

Aufnahmen aus dem Weltall fand ich schon immer spannend. Das schöne hieran ist: es ist kein statisches Bild, sondern quasi eine Liveansicht der Erde! Ich hab es so eingestellt, dass sich das Bild jede Stunde aktualisiert. Es ändern sich also die Tag- und Nachtregionen und die Wolkendecke. Weiterlesen

IE11 im Windows Phone 8.1 Update

Der IE hats nicht leicht. Gravierende Änderungen mit dem Windows Phone 8.1 Update

Die Geschichte, die der Internet Explorer durchmachen musste, liest sich wie eine kleine Tragödie. Der kleine IE wächst auf, wird ein beliebter Teenager und rebelliert gegen das System. Kleine andere Jungs vermöbelt er, denn er hat ja noch seinen großen Bruder, auf den er sich verlassen kann. Alle guten Vorschriften lässt er links liegen und zieht lieber sein Ding durch. Mit den Jahren verlassen ihn viele Freunde, es gibt halt nettere Jungs und Mädels, die bodenständig und gesetzestreu leben und nicht wild über die Stränge schlagen. Mit dem Alter kommt er ins Grübeln, will nun alles richtig machen. Von nun an möchte er alle Regeln befolgen und sich demütig für ein funktionierendes System für alle einsetzen. Leider bemerkt es nun keiner mehr, denn sie haben alle noch das Bild des rücksichtslosen Teenagers im Kopf. Und sie beschimpfen ihn weiter, weil er nicht die tollen experimentellen Sachen macht, wie seine Konkurrenten.

Weiterlesen

iOS 7 – ein Kracher?

Puh. iOS7. Was soll ich sagen. Gerade noch mit Alleinstellungsmerkmalen von Windows Phone beschäftigt und schon gibt es wieder einen Kracher auf der Apple WWDC 2013.

Versuchen wir mal den ersten Eindruck zu formulieren: Es zeigt sich endlich eine Konsequenz und Designexpertise, die ich von Apple schon vor Jahren erwartet hätte. Die Mischung aus Transitionen, Transluzenz, detailliert abgestimmter Typografie und Rückkehr zum Minimalismus gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut! Weiterlesen

Windows Phone: unverzichtbare Usability-Features

Je länger ich Windows Phone nutze, desto mehr fällt mir auf, welche Dinge an diesem System in der alltäglichen Nutzung für mich besonders wichtig sind. Das spannende: Es sind auf den ersten Blick Kleinigkeiten, die aber doch in der Häufigkeit die Benutzung extrem stark beeinflussen können. Als Designer sollte man sich dessen bewusst sein und auch vermeintlich kleinsten Aufgabenstellungen genügend Aufmerksamkeit widmen.

Für mich gehören bei Windows Phone dazu vor allem zwei Dinge, die auf anderen Systemen so nicht zu finden sind:

Weiterlesen

Nachtrag Nokia Lumia 920 – Windows Phone 8 Startscreen

Im letzten Artikel zum Lumia 920 hatte ich so meine ersten Zweifel am neuen Startscreen von Windows Phone 8:

Vor allem der Startscreen wirkte etwas befremdlich. Bei der Rückkehr zum selbigen wirkten die Animationen sehr übertrieben und unnötig spielerisch.

Ein Pfeil deutet unter WP7 weiteren Inhalt an.

Ein Pfeil deutet unter WP7 weiteren Inhalt an.

Die Leute vom Windows Smartphones-Blog haben jetzt ein Video gefunden, wo man den neuen Startscreen in Animation sehen kann. Bisher wurde mit einem kleinen Pfeil angedeutet, dass sich rechts von der Kachelansicht noch weiterer Inhalt befindet (nämlich eine Liste aller installierter Apps). Mit einem Wisch kann man den Startscreen zur Seite schieben und die Liste erscheint. Da mit Windows Phone 8 die Kacheln bildschirmfüllend verbreitert werden, ist kein Platz mehr für den Pfeil, das Wischprinzip aber noch dasselbe.

Die Designer bei Microsoft hatten daher wohl die Befürchtung, dass dem Standard-Benutzer gar nicht auffallen könnte, dass sich rechts noch weiterer Inhalt befindet. Deshalb ist in der neuen Animation ein Teil der Liste sichtbar, bevor die Kacheln Ihre Position erreichen. Sehr kurz zu sehen ist dieser Effekt in folgendem russischen Video, z.B. bei Minute 10:50:

Weiterlesen

iOS, Android, Windows Phone und die Ein-Hand-Bedienung

Die Bedienbarkeit eines Smartphones mit nur einer Hand ist für mich ein sehr wichtiges Kriterium. Schließlich benutzte ich es oft unterwegs und nebenbei, während ich mich z.B. mit der anderen Hand in der Bahn festhalte, den Einkaufswagen vor mir herschiebe oder in Vorlesungen den anderen Arm als Kopfkissen benutze. Für einige Menschen mag dieser Punkt nicht so wichtig sein, weil sie Ihrem Smartphone vielleicht stets mit beiden Händen die volle Aufmerksamkeit widmen wollen oder generell mit dem Daumen nicht sehr flexibel sind. Ich schätze aber mal, dass die Ein-Hand-Bedienung für die Mehrheit der Smartphone Benutzer eine große Rolle spielt.

Vor diesem Hintergrund sind aktuell interessante Entwicklungen zu sehen. Während 2008 das erste Android Smartphone HTC Dream noch bei 3,2 Zoll lag, ist man inzwischen mit dem Samsung Galaxy Note II bei unglaublichen 5,55 Zoll angelangt. Windows Phones waren auf eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln beschränkt, so dass die Displaygrößen hier bisher maximal 4,3 Zoll betrug (beim HTC HD7). Allerdings sind ab Windows Phone 8 auch HD Auflösungen erlaubt, weswegen man hier wohl bald mit größeren Displays rechnen darf. Das bisher noch nicht erhältliche Nokia Lumia 920 hat beispielsweise eine Displaygröße von 4,3 Zoll. Nur Apple spielte mit seinen iPhones bisher eine besondere Rolle, denn die Displaydiagonale blieb auch mit der Einführung des Retina Displays seit fünf Jahren unverändert bei 3,5 Zoll. Das geschah aus gutem Grund, schließlich sei diese Bilddiagonale perfekt auf die Reichweite des Daumens ausgelegt, wie dieser bekannte Blogbeitrag vom Designer Dustin Curtis vor einem Jahr anschaulich zeigte. Allerdings weicht Apple nun mit dem neuen iPhones 5 von dieser Taktik ab und bringt ab sofort ein größeres 4 Zoll Display.

Heißt das also, die alten Begründungen mit dem Daumenradius waren falsch? Ich habe mir mal die Mühe gemacht und an meinem Daumen nachgemessen.

Foto gemeinfrei von Mariana Ruiz Villarreal

Weiterlesen

Nokia Lumia 800

Zu Windows Phone habe ich bisher ja nun schon einiges geschrieben. Hardware soll eigentlich nicht im Fokus dieses Blogs stehen, aber weil Nokia in diesem Fall als Geräte- und Softwarehersteller sowie Exklusivpartner von Microsoft eine größere Rolle im Windows Phone Universum spielt, sei mir eine Ausnahme gegönnt.

Kommen wir also nun zum Lumia 800 und den Nokia Apps.

Weiterlesen

Nokia Maps offline auf allen Windows Phone 8 Geräten

Ein kleines Update zum letzten Beitrag und meine Vermutung bezüglich der Nokia offline Maps:

Wenn man sich den Vortrag von Windows Phone-Chef Joe Belfiore auf der Windows Phone Summit 2012 ansieht, kann man ab Minute 25:50 folgendes hören.

Nokias Maps work offline. So as an end user you can choose a region of the world, store that map data on your phone storage, […] and then you don´t have to worry about […] having a connection to be able to use your map. […] All of this is encapsulated in a map control, which all Windows Phone software developers can use. So all those third party apps get the benefit of offline maps and Nokias great mapping data.

Turn-By-Turn Navigation wird dabei standardmäßig enthalten sein.

Joe Belfiore spricht hier deutlich von Nokia Maps, der normalen Karten-App, nicht von Nokia Drive, der Navi-Software. Dass Entwicklern eine Karten-API bereitgestellt wird, die offline Karten unterstützt, ist ein weiterer Hinweis.

Sollten also alle Kartenanwendungen dieses Feature enthalten, wäre das, sollte es zeitnah erscheinen, ein nettes Alleinstellungsmerkmal für Windows Phone. Hoffen wir mal, dass es auch so bleibt.