Web
Schreibe einen Kommentar

Relaunch Musikexpress.de

Und da ist auch schon der dritte im Bunde: Nach RollingStone und Metal Hammer ist nun der letzte der drei Musiktitel online gegangen. Die Tastaturen glühen noch ein bisschen aus und wir lassen uns so langsam erschöpft und voller Endorphine in die Sessel zurückfallen. Nach ziemlich genau einem Jahr Arbeit ist nun das Triple komplett.

Beim Musikexpress durfte ich das Design und Teile des Frontends beisteuern. Im Vergleich zum RollingStone und Metal Hammer haben wir hier noch experimentellere Wege beschritten: So gibt es nicht nur auf den Landingpages, sondern auch auf den Artikelseiten keine Seitenspalte. Das Design ist insgesamt sehr großzügig angelegt; Weißraum war einer der Säulen des Konzepts. Der zusätzliche Platz bei größeren Bildschirmbreiten wird ausgenutzt, so dass sich das Raster dementsprechend verändert. Die Elemente selbst wurden so weit es geht auf das wesentliche reduziert. Das Raster ist dabei weniger offensichtlich sichtbar, denn die Elemente sind hier freier an das Raster gebunden und bieten dem Auge somit etwas Abwechslung. Auch bei der Integration der Werbung haben wir darauf geachtet, dass diese das Design so wenig wie möglich beeinflusst, auch wenn das technisch eine Herausforderung war.

Weißraum

Auf jeden Fall war es ein tolles Projekt, auf das wir sehr stolz sind. Wünschen wir dem Musikexpress nun alles Gute für die Zukunft!

Den Relaunch-Artikel beim Musikexpress findet ihr hier, mehr technische Details gibts bei uns im PALASTHOTEL Firmenblog.

Kategorie: Web
» zu den Kommentaren

von

Hi, ich bin Kim, Medienschaffender aus Berlin, der sich gerne mal in neuen spannenden Dingen austobt, seien es Medienprojekte, Weltreisen oder kulinarische Experimente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.