Dienste, Software, Apps
Kommentare 7

StudiVZ und Facebook verknüpfen per Twitter

Aus Arbeitsverzögerungsgründen und um die Frage zu beantworten, wie weit denn unsere schöne Internetwelt inzwischen vernetzt ist, machte ich mich neulich mal auf den Weg eine Möglichkeit zu suchen unsere Lieblingsnetzwerke StudiVZ und Facebook miteinander zu verknüpfen.

Schließlich nervt es doch etwas in zwei Netzwerken gleichzeitig angemeldet zu sein und beide pflegen zu müssen. Dieses gilt immerhin für den Buschfunk bzw. die Facebook Status Updates nun nicht mehr, denn beide unterstützen inzwischen die Verknüpfung mit Twitter!

Also flugs im Studivz unter Mein Account die Verbindung mit Twitter aktivieren und die Facebook App Twitter hinzufügen.

Nun werden alle Tweets gleichzeitig im StudiVZ und Facebook gepostet. Und damit nicht genug, es eröffnen sich somit viele weitere Vorteile:

  • Ich kann die schönen Android Twitter Apps benutzen, oder noch besser: das HTC Twitter Widget .
  • Der Instant Messager Trillian kann wie wahrscheinlich viele andere Chatprogramme ebenfalls mit Twitter verbunden werden und somit den ICQ/Google Talk/whatever Status über Twitter in die Netzwerke setzen.

Ein Nachteil hat das ganze momentan noch: Es funktioniert nur, wenn dein Twitter Account öffentlich eingestellt ist und die Tweets somit von allen Leuten lesbar sind.

7 Kommentare

  1. man_frau kann auch einfach an alle kontakte von einem der beiden eine nachricht schicken, dass man zum anderen wechselt.
    ich würde mich ja für facebook entscheiden.
    zum glück gibts nich zwei twitter.

  2. Pingback: GreatestView » StudiVZ/MeinVZ Plauderkasten und Trillian

  3. Super, du hast mir genau die Frage beantwortet die ich mir gestellt hatte :) Android Handy kommt auch bald von daher alles super ^^ Danke sehr für den Tipp ;D

  4. PhilippHudelm sagt

    mmh… meine Tweets werden zwar im Buschfunk veröffentlicht, aber der Facebook Status ändert sich leider nicht…
    Mach ich etwas falsch?
    Die Twitter-App hat in Facebook die Berechtigung zu veröffentlichen und Privatsphären-technisch steht die Einstellung auf „alle“… Muss ich innerhalb von Twitter noch etwas zulassen? (ähnlich wie bei studiVZ)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.