Alle Artikel in: Design und Usability

Was funktioniert, was nicht? Wie wird das Produkt optimal benutzbar?

Eine ganz besondere Kunst: Filmtitel und Vorspann

Sehr inspirierend dieser kurze Einblick in die Arbeit von Dan Perri, langjähriger Designer vieler bekannter Filmlogos, wie z.B. Star Wars oder The Exorcist. Ich finde ja, dass das Design eines Filmvorspanns mit darin eingebettetem Titel eine ganz besondere Kunst ist, in der Regeln und Eigenheiten gelten, die man beispielsweise im Print und Web so nicht findet.

via Designtagebuch.

Windows 10 und die Sache mit den Icons

Gerade finde ich alle Betriebssysteme dieser Welt schlecht und unausgereift. Das MacBook Air Mid 2012 stürzt die letzten Monate öfter ab, als mein Windows Notebook aus dem Jahr 2010 insgesamt, und mein Windows Arbeitsplatz braucht gefühlte 10 Stunden zum Hochfahren. Deswegen habe ich mir gedacht, dass ich mir die Entscheidung für mein nächstes neues System von einer lustigen Sache abhängig machen werde:  Weiterlesen

Mini Relaunch von greatestview.de

Wie konnte das nur passieren? Seit 2009 plane ich nun schon meinen Blog aufzupolieren, denn das inzwischen 8 Jahre alte Theme war wirklich nicht mehr zeitgemäß. Damals waren noch kleine Bildschirmauflösungen üblich, die Contentbreite lag bei beachtlichen 760 Pixeln! Responsiveness gab es natürlich nicht, dafür XHTML 1.0 Strict. Und mit den SVG Grafiken habe ich damals sogar gar nicht mal so verkehrt gelegen. Auch änderte sich die Primärfarbe in Abhängigkeit der Tageszeit (cool!). Dazu weiße Typo auf dunklem Hintergrund. Fand ich damals recht schick, ist aber leider kaum lesbar und wenn überhaupt für einen Fotoblog geeignet (was dieser Blog eigentlich mal sein sollte). Und überhaupt, ich stand erst am Anfang meines Studiums und habe noch in der Designernase gebohrt.

Damit ist nun Schluss!

Weiterlesen

Windows 10 Designprozess, UI Feedback, Continuum

Neben einem ultraknappen Halbfinalspiel der Arminen gab es heute Abend noch ein weiteres Event: Die Microsoft Build 2015.

Es gab bisher einige spannende Dinge zum kommenden Windows 10 für Desktop und Mobile zu hören, aber worauf ich hier gerne hinweisen möchte ist dieser Artikel:

Hier meldet sich Albert Shum zu Wort, vom Windows Phone 7 kommend und jetzt Lead Designer für Windows 10. In seinem Blogbeitrag geht er sehr detailliert auf das Feedback der Nutzer zur Windows Preview ein. Konkret geht es z.B. um die Idee hinter dem Hamburger Menü, welches unter Windows 10 eine bedeutende Rolle spielt. Außerdem beschreibt er die Problematik, welche sich ergibt, wenn man für Mobile und Desktop eine einheitliche Experience schaffen will. Weiterlesen

Das neue Windows 10 User Interface – Erkenntnisse aus dem Designprozess

Puh, da ist die Katze nun aus dem Sack, jedenfalls ein kleines Stück mehr. Am 21. Januar wurden neue Details zum kommenden Windows 10 vorgestellt, darunter HoloLens, Cortana, Spartan Browser, Surface Hub, usw. Tolle neue Dinge to come!

Was mich persönlich aber am meisten interessiert hat, war das neue User Interface von Windows 10. Denn es soll zukünftig einheitlich für alle Geräteklassen funktionieren, also für Smartphones, Tablets, bis hin zu PCs und XBox. Spannend, denn bisher hat das bei einem identischen System noch keiner hinbekommen.

Der Kraut und Rüben Wuchs in der Bedienung und viele fehlende nützliche Kleinigkeiten in Windows Systemen waren bisher der Grund, warum ich mich lieber vor ein Mac OS X setze. Windows Phone mit einem endlich bis in alle Ecken durchdachten User Interface machte Hoffnungen darauf, dass mit dem kommenden Windows 10 endlich alles mal einheitlich funktioniert.

Mir sind besonders ein paar Punkte aufgefallen, fangen wir mal an:
Weiterlesen