Monate: Mai 2015

Windows 10 und die Sache mit den Icons

Gerade finde ich alle Betriebssysteme dieser Welt schlecht und unausgereift. Das MacBook Air Mid 2012 stürzt die letzten Monate öfter ab, als mein Windows Notebook aus dem Jahr 2010 insgesamt, und mein Windows Arbeitsplatz braucht gefühlte 10 Stunden zum Hochfahren. Deswegen habe ich mir gedacht, dass ich mir die Entscheidung für mein nächstes neues System von einer lustigen Sache abhängig machen werde:  Weiterlesen

Relaunch RollingStone.de

Es ist vollbracht! Nach vielen Monaten eifriger Arbeit haben wir im PALASTHOTEL nun letzte Woche den Relaunch des Rolling Stone über die Bühne gebracht. Ein tolles herausforderndes Projekt, gebaut mit tollem Kunden und Team. Auch für mich persönlich ist es gerade etwas besonderes, da es neben der Emma das zweite große PALASTHOTEL Projekt ist, bei dem ich für das Design-Facelift und große Teile des Frontends verantwortlich bin. Weiterlesen

WordPress kann nun auch Emojis

Nach dem Mini-Relaunch ist mir aufgefallen, dass die WordPress Datenbank von damals noch im uralten Latin1 Zeichenformat angelegt war. UTF-8 ist heutzutage aber die Lösung schlechthin, wenn es darum geht eine fast unendliche Zeichenvielfalt möglichst kompatibel und platzsparend abzuspeichern. Der Grund, warum man aber jetzt endlich mal UTF-8 haben will, ist meiner Erfahrung nach eher folgender: Mit UTF-8 kann man Emojis darstellen ? Weiterlesen

Mini Relaunch von greatestview.de

Wie konnte das nur passieren? Seit 2009 plane ich nun schon meinen Blog aufzupolieren, denn das inzwischen 8 Jahre alte Theme war wirklich nicht mehr zeitgemäß. Damals waren noch kleine Bildschirmauflösungen üblich, die Contentbreite lag bei beachtlichen 760 Pixeln! Responsiveness gab es natürlich nicht, dafür XHTML 1.0 Strict. Und mit den SVG Grafiken habe ich damals sogar gar nicht mal so verkehrt gelegen. Auch änderte sich die Primärfarbe in Abhängigkeit der Tageszeit (cool!). Dazu weiße Typo auf dunklem Hintergrund. Fand ich damals recht schick, ist aber leider kaum lesbar und wenn überhaupt für einen Fotoblog geeignet (was dieser Blog eigentlich mal sein sollte). Und überhaupt, ich stand erst am Anfang meines Studiums und habe noch in der Designernase gebohrt.

Damit ist nun Schluss!

Weiterlesen